Archiv für den Monat: Dezember 2016

//Dezember

Darum sollten Sie in 2017 unbedingt Mitglied im mbuf werden…

Das Microsoft Business User Forum – kurz mbuf – gibt es seit 2004. Wir sind Ihre Interessenvertretung gegenüber Microsoft, aber auch eine aktive Community, die Ihnen hilft, das Rad nicht immer neu erfinden zu müssen.

Eine Firmen-Mitgliedschaft im mbuf hat für Sie viele Vorteile, die wir für Sie in einer Broschüre noch einmal nachvollziehbar und übersichtlich zusammengestellt haben.

Darüber hinaus ist mbuf zum Vorteil seiner Mitglieder verschiedene Kooperationen eingegangen. Sie können als mbuf Mitglied auf Basis dieser Kooperationen z.B. bis zu 20% ihrer Weiterbildungskosten einsparen! Details hierzu finden Sie auch in unserem Dezember Newsletter.

Es gibt also eine ganze Reihe von Gründen, Mitglied im Microsoft Business User Forum (mbuf) zu werden!

Weitere Informationen hält unsere Webseite bereit. Satzung und Mitgliedsantrag finden Sie im Downloadbereich.

Entscheiden Sie sich jetzt für eine Mitgliedschaft. Wir freuen uns auf Sie!

By | Freitag, 23. Dezember 2016|Arbeitsgruppen, Kooperationen, Microsoft, Mitglieder|1 Kommentar

Wir sagen Danke und freuen uns auf ein interessantes Jahr 2017

Liebe mbuf Mitglieder,
liebe Partner im mbuf Partnernetzwerk,
liebe Freunde und Wegbegleiter des mbuf,

das Jahr neigt sich dem Ende zu, heute ist der kürzeste Tag im Jahr, in drei Tagen freuen wir uns im Kreise unserer Lieben auf die Bescherung unter dem Weihnachtsbaum und dann steht sozusagen Silvester auch schon vor der Tür.
Zeit, kurz inne zu halten.

Wir blicken zurück auf ein Jahr, das für viele von uns von neuen Herausforderungen, von starken Veränderungen und gestiegener Arbeitsbelastung gekennzeichnet war. Das Microsoft Business User Forum (mbuf) blickt auf ein unter dem Strich erfolgreiches Jahr zurück, so wie es auch in unserem Dezember Newsletter zu lesen war.

Allen, die uns in 2016 auf unserem Weg begleitet haben, die sich eingebracht, die uns unterstützt haben, sage ich ein ganz herzliches DANKESCHÖN!
Wir haben im kommenden Jahr viel vor – auch das war in unserem Dezember Newsletter bereits zu lesen – und wir zählen dabei auch wieder auf Ihren wertvollen Beitrag. Mit immer mehr Leistungen für unsere Mitglieder ist eine Mitgliedschaft im mbuf verbunden. Es rechnet sich im wahrsten Sinne des Wortes, als Unternehmen Mitglied im Microsoft Business User Forum zu sein oder zu werden. Wir freuen uns daher ganz besonders über alle, die uns helfen, mbuf im kommenden Jahr noch bekannter zu machen.

Ihnen und Ihren Familien und Kolleginnen und Kollegen wünsche ich besinnliche stressfreie Weihnachtsfeiertage, einen „Guten Rutsch“ und für 2017 Gesundheit, Erfolg und immer auch ein wenig Zeit, das Leben mit seinen schönen Seiten zu genießen!

Zwischen Weihnachten und Neujahr gönnen auch wir uns eine kleine Verschnaufpause. Wir sind ab dem 2. Januar wieder für Sie da.

Karl G. „Charly“ Zimmermann
Microsoft Business User Forum
Geschäftsführer

By | Mittwoch, 21. Dezember 2016|Arbeitsgruppen, Events, Mitglieder, Partnernetzwerk|0 Kommentare

Zielsetzung 2017 – Wachstum und mehr Interaktion weiterhin im Fokus

Am 24. November trafen sich der Vorstand und die Leiter der Arbeitsgruppen des Microsoft Business User Forums zur ganztägigen erweiterten Vorstandssitzung im neuen Blu Radisson Hotel in Mannheim. Diese Novembersitzung steht traditionell unter der großen Überschrift Jahresrückblick und Planung für das kommende Jahr.

Vorstandssprecher Ralph Alkemade fasste das Jahr 2016 sinngemäß wie folgt zusammen:

  • Ein toller mbuf Jahreskongress 2016, der größte bislang überhaupt
  • Erfolgreicher Start der neuen AG CIO Kreis
  • Engagierte AG-Leiter, die in den AGs nachhaltigen Mehrwert für alle schafften
  • AG Datacenter im Relaunch-Prozess zur AG Enterprise Infrastructure
  • Cloudbasiertes CRM-System erfolgreich eingeführt
  • Geschäftsstelle Pfungstadt eröffnet und mit Frau Meyer besetzt, die neben der Pflege des CRM-Systems insbesondere die organisatorische Unterstützung der Arbeitsgruppen im Fokus hat.
  • Aber auch zumindest phasenweise „Sand im Getriebe“ bei einigen wenigen AGs
  • Nach wie vor einige inaktive – d.h., nicht in AGs engagierte – Mitglieder
  • Nach wie vor zu wenig Interaktion auf der internen Collaboration-Plattform, dem mbuf Portal
  • Die engagierten Wachstumsziele (Aktion „mit 2 dabei!“) wurden nicht erreicht.

In Summe also sehr viel Licht – aber auch ein wenig Schatten.

Größerer Raum wurde an diesem Tag der Diskussion eingeräumt, wie man die Arbeit der AGs weiter optimieren kann. Eine Erkenntnis dabei war, dass manche Themen nicht mehr klar einer einzelnen AG zugeordnet werden können. Die „Zuständigkeiten“ der Arbeitsgruppen verschwimmen mit der weiter steigenden Integration der Produkte und einer hybriden Bereitstellung zunehmend.

Es wurde ferner deutlich, dass die Präsenztreffen der Arbeitsgruppen durch weitere Aktivitäten ergänzt werden müssen, will man der gestiegenen Themenvielfalt Rechnung tragen – und das möglichst, ohne dabei zusätzliche Reisekosten oder Abwesenheitszeiten zu generieren. So wurde unter anderem die Idee geboren, neue Technologien wie Yammer einzusetzen und regelmäßige Arbeitsgruppen-übergreifende („offene“) Web-Sessions anzubieten.

Dies fand dann auch gleich Eingang in die Formulierung der Jahresziele 2017:

  • Mindestens 200 Mitgliedsfirmen zum Jahresende 2017
  • Mindestens 1 Mitarbeiter einer jeden Mitgliedsfirma in den AGs aktiv
  • Verbesserte Integration der Partner aus dem mbuf Partnernetzwerk
  • Optimierung der Mitglieder-Collaborations-Plattform mbuf Portal mit dem Ziel, dort deutlich mehr Interaktion zu generieren
  • Mindestens 20 Web-Sessions mit jeweils mindestens 20 Teilnehmern zusätzlich zu den AG Präsenztreffen
  • Aktive Förderung von Mitgliederbeiträgen beim mbuf Jahreskongress 2017 durch die Auslobung eines Preises für das beste vorgestellte Projekt
  • Mindestens ein aktiver Microsoft Pate für jede AG
  • Intensivierung des kritisch konstruktiven Dialogs mit Microsoft

Auch wenn Vorstand und AG-Leiter diese Ziele definiert haben, so sind dies doch Ziele der gesamten mbuf Community. Jeder – egal ob Mitglied oder Partner im mbuf Partnernetzwerk – ist aufgerufen, im Sinne dieser Ziele mbuf weiter nach vorne zu bringen.

By | Freitag, 9. Dezember 2016|Arbeitsgruppen, mbuf intern, Vorstand|0 Kommentare

Rückblick auf das Beste am mbuf Jahreskongress 2016 – Spenden für einen guten Zweck

Die Abendveranstaltung des Jahreskongresses 2016 ist den Teilnehmern sicher noch gut im Gedächtnis: Hervorragendes Essen, guter Wein, der Blick in die Zukunft – vermittelt durch Sven Gábor Jánszky – und die größte Tombola, die wir je hatten, mit wertvollen Preisen und einem Rekord-Ertrag von 4.990,09 €. Noch während der Abendveranstaltung entschied der Vorstand, die Spenden-Summe auf den Betrag von 7.000,00 € für einen guten Zweck aufzurunden.

Der mbuf Vorstand dankt allen Teilnehmern an der Abendveranstaltung, die durch ihr Los für die Tombola zu dieser hohen Gesamtspende beigetragen haben.

Schnell waren wir uns einig, dass die beiden Einrichtungen, die wir auch in den vergangenen Jahren unterstützt hatten, erneut eine Spende erhalten sollten.

Das ambulante Kinderhospiz Pusteblume in Backnang und das Kinderhospiz Regenbogenland in Düsseldorf erhielten so jeweils eine Spende über 3.500 EUR für ihre wichtige Arbeit, Familien im Leben, im Sterben und in der Trauer zu begleiten.

Frau Mieke Müller-Nielsen, Koordinatorin für die Kinderhospizarbeit in Backnang, und Herr Heinz Franke, geschäftsführender Vorstand der Hospizstiftung Rems-Murr-Kreis e.V., waren hocherfreut, dass ich wieder mit einem großen Scheck erschien.

Die Würdigung der Arbeit der Stiftung durch mbuf ist aus Sicht von Herrn Franke auch Ausdruck des generell gestiegenen Bewusstseins innerhalb der Gesellschaft, dass der Tod und das Sterben zum Leben dazugehören. Vor 20 Jahren wären Diskussionen, wie sie im Kontext zum Gesetzgebungsverfahren zur Hospiz- und Palliativversorgung im letzten Jahr stattgefunden haben, nicht vorstellbar gewesen. Insgesamt sieht er die Arbeit der Stiftung damit auf einem guten Weg.

Frau Müller-Nielsen berichtete aus ihrer aktiven Arbeit als Betreuerin und schilderte eindrucksvoll, wie sie einen Vater dabei unterstützt hat, seinen Kindern zu vermitteln, dass die mit Krebs im Krankenhaus liegende Mutter nicht mehr nach Hause kommen wird. Seit Frühjahr 2016 betreut sie diese Familie und half dem Vater auch organisatorisch, kurzfristig eine Ganztagsbetreuung für die Kinder zu finden. Eine besondere Bestätigung ihrer Arbeit erhält sie dadurch, dass die Kinder sukzessive Vertrauen fassen und mit der schwierigen Situation immer besser umgehen können.

Für mich ist diese Arbeit der Stiftung sehr wertvoll, und daher habe ich den Scheck über 3.500 EUR sehr gerne überreicht. Das Bild zeigt Herrn Franke, Frau Mieke Müller-Nielsen und mich bei der Scheckübergabe in Backnang.

Wenn Sie sich über die Arbeit der beiden Organisationen informieren wollen, besuchen Sie einfach deren Websites:

Hier finden Sie auch Erlebnisberichte von ehrenamtlichen Helfern und die Kontoverbindungen, wenn Sie selber spenden möchten.

By | Freitag, 9. Dezember 2016|Events, Jahreskongress, Vorstand|0 Kommentare

mbuf Jahreskongress 2017: Erster Call for Papers, Ankündigung Prämierung „Projekt des Jahres“

Noch trennen uns rund fünf Monate vom mbuf Jahreskongress 2017. Vielen mag das als eine lange Zeit erscheinen. Ist ja fast noch ein halbes Jahr hin – und es läuft bis zum Mai sprichwörtlich noch viel Wasser den Rhein herunter.

Ja – richtig. Und trotzdem wundern wir uns alle immer wieder, wie schnell fünf Monate vergehen können. Vielleicht ist Ihnen ja auch der Sommerurlaub noch so gegenwärtig, als wäre er erst gestern zu Ende gegangen – und doch steht schon Weihnachten vor der Tür.

Daher richten wir jetzt, im Dezember, schon mal ganz bewusst einen ersten Aufruf an alle IT-Verantwortlichen in unseren Mitgliedsfirmen, den mbuf Jahreskongress mit einem Projektbericht zu bereichern.

Die Auswertung der Feedback-Bögen haben in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, dass diese Projektberichte aus den Mitgliedsunternehmen besonders geschätzt werden. Sie bieten absoluten Praxisbezug, zeigen Probleme und deren Lösungen auf und bieten zahlreiche „lessons learned“. Doch wir können den Kongressbesuchern solche Highlights nur bieten, wenn Mitgliedsunternehmen – also Sie – bereit sind, aus ihren Unternehmen zu berichten.

Neu: Das „Projekt des Jahres“

Wir werden beim kommenden Jahreskongress die Möglichkeit bieten, dass die Zuhörer die Projektberichte aus den Unternehmen bewerten. Der am besten bewertete Projektbericht wird beim Abend-Event mit dem Award „Projekt des Jahres“ gewürdigt. Wir hoffen, dass dies ein zusätzlicher Anreiz für unsere Mitglieder ist, ihre Projekte beim mbuf Jahreskongress vorzustellen.

By | Freitag, 9. Dezember 2016|Events, Jahreskongress|0 Kommentare

mbuf Jahreskongress 2017: Starke Nachfrage nach Ausstellerplätzen und Referentenslots

Innerhalb einer Woche waren über die Hälfte der Aussteller-/Sponsorenplätze für den mbuf Jahreskongress 2017 vergeben. Das ist erneut ein überwältigendes Echo auf unsere Sponsorenausschreibung!

Besonders erfreulich ist dabei, dass etliche neue Anbieter mit an Bord sind, welche die hervorragende Kontaktmöglichkeiten zu einem hochkarätigen Fachpublikum nutzen wollen.

Wenn Ihr Unternehmen Dienstleistungs- oder Lösungsanbieter ist, dann sollten Sie sich jetzt umgehend für eine Teilnahme am mbuf Jahreskongress entscheiden. Aktuell haben wir nur noch Standplätze zu vergeben, doch auch deren Zahl ist endlich!

Sollten Sie die Ausschreibungsunterlagen nicht gleich finden, dann bitte bei unserer Frau Meyer die Unterlagen erneut anfordern.

Erste Informationen zum mbuf Jahreskongress 2017 finden Sie hier.

By | Freitag, 9. Dezember 2016|Events, Jahreskongress, Kooperationen|0 Kommentare

mbuf „on tour“ – itSMF Jahreskongress 2016

Am 1. und 2. Dezember 2016 veranstaltete unser Kooperationspartner itSMF seinen 16. Jahreskongress in Weimar. Im thematischen Fokus stand in diesem Jahr die Weiterentwicklung von IT Service Management Strukturen vor dem Hintergrund des Digitalen Wandels – „ITSM 2020 – A journey to customer satisfaction“.

In vielen Vorträgen wurde deutlich, dass der technologische Wandel hin zu mehr Cloud und zu hybriden Strukturen neben der Veränderung in den IT-Prozessen (Stichworte Agilität / DevOps) auch massive Auswirkungen auf Service Management Prozesse und das ITIL-Regelwerk hat.

mbuf war mit einem Stand vor Ort vertreten und konnte sich den etwas mehr als 300 Besuchern präsentieren.

In diesem Zusammenhang weisen wir noch einmal darauf hin, dass mbuf Mitglieder bei der Inanspruchnahme von Leistungen der itSMF im Rahmen der bestehenden Kooperationsvereinbarung Rabatte bekommen. So gibt es z.B. 20 % Vergünstigung beim Kauf von Druckerzeugnissen oder einem Abo der itSMF-Publikationen. Auch bei Teilnahmegebühren an Veranstaltungen des itSMF gibt es für mbuf Mitglieder 20 % Nachlass.

Weitere Informationen finden Sie unter mbuf.de/kooperationen/mbuf_und_itsmf

By | Freitag, 9. Dezember 2016|Events, Kooperationen|0 Kommentare

Kooperation mit Integrata AG – 20 % Preisnachlass für mbuf Mitgliedsunternehmen

integrata LogoAls Teil der internationalen Cegos Group ist die Integrata AG der führende europäische Full-Service-Anbieter für Qualifizierungsprojekte und Qualifizierungsprozesse, Trainingslogistik sowie Seminare. Das Unternehmen ist auf nationaler sowie internationaler Ebene in den Themenbereichen Personalentwicklung, Organisationsentwicklung und Informationstechnologie für seine Kunden tätig. Das Portfolio deckt über 1200 Kernthemen ab und umfasst klassische sowie digitale Lerninhalte, Lernmethoden und Medien.

Wir konnten jetzt mit der Integrata AG eine für mbuf sehr interessante Kooperationsvereinbarung abschließen:

Die Integrata AG wird uns dabei unterstützen, mbuf noch bekannter zu machen. Und die Integrata AG gewährt ab sofort allen mbuf Mitgliedsunternehmen 20 % Preisnachlass auf die Seminargebühren von Standardseminaren („offene“ für alle buchbare Seminare gemäß Seminarkatalog).

By | Freitag, 9. Dezember 2016|Kooperationen, Schulungsangebote|0 Kommentare