Arbeitsgruppen – Benefits

//Arbeitsgruppen – Benefits
Arbeitsgruppen – Benefits 2017-05-19T08:17:18+02:00

Die Arbeitsgruppen: Konkreter Nutzen; kein Rauschen

 

„Produkte sind eine Sache. Was ich durch die Arbeit bei mbuf bekomme, ist wichtiger: Lösungen.“

 

mbuf_Illustration_2011-05-10_10-39-42_ra

 

Wer Software von Microsoft einsetzt, kann heute auf zahllose Anwendergruppen, Diskussionsforen und Mailinglisten zu jedem erdenklichen Produkt und Problem zugreifen. Warum also sollten Sie als IT-Verantwortlicher sich in den AGs des Microsoft Business User Forums engagieren?

 

  • Weil mbuf als respektierter Gesprächspartner von Microsoft Deutschland Analysen und Forderungen aus den AGs direkt an den Hersteller herantragen kann. Statt abstrakt über eine bessere IT-Welt zu sinnieren, erarbeiten die AGs Konzepte, die nicht nur den beteiligten Unternehmen nützen, sondern auch von Microsoft selbst gehört werden.
  • Weil die AGs ergebnisorientiert agieren und die kostbare Zeit der Teilnehmer nicht für Selbstdarstellung und Polemik verschwenden, wie es leider in vielen öffentlichen Anwenderforen der Fall ist. Das typische „Grundrauschen“ entfällt.
  • Weil es die mbuf Mitglieder als IT-Verantwortliche ihrer Unternehmen gewohnt sind, pragmatisch und effizient zu arbeiten, ohne den Blick auf das „Große Ganze“ zu verlieren.
  • Weil wir uns nicht in technische Details verbeißen, sondern langfristig denken und handeln. Newsgroups mögen der schnellste Weg zu einem dringend benötigten „Hotfix“ sein – aber wenn es um investitionsrelevante Entscheidungen, um Sicherheitskonzepte und die langfristigen Perspektiven Ihrer Arbeit geht, sind vier strategisch denkende Gesprächspartner in einer AG wertvoller als vierhundert durcheinander rufende Stimmen.