Mitglieder

/Mitglieder

mbuf Newsletter August 2017 ist online… !

Trotz Ferienzeit und „Sommerloch“ gibt es mehr als genug Themen, die die IT-Welt und natürlich auch das Microsoft Business User Forum (mbuf) beschäftigen. Daher ist der aktuelle August Newsletter auch nicht dünner als die anderen Ausgaben.

Sie können den Newsletter hier herunterladen.

Und das sind die Themen:
■ File Header – das Vorwort des Vorstandssprechers
■ Microsoft richtet sich neu aus
■ 10. mbuf Jahreskongress – das Datum steht schon fest…
■ Neue Mitglieder: Trotz Sommerferienzeit – mbuf wächst weiter
■ Einladungen zu den AG Treffen werden breiter gestreut
■ AG Workplace Management mit verändertem erweiterten Fokus
■ Die Sommerpause genutzt: Neue Webcasts der AG Business Intelligence
■ mbuf Aktivitäten: Kalender für Restjahr gut gefüllt
■ Stuttgarter SharePointForum: Collaboration im Fokus
■ Kooperationsvorteile nutzen – Für 2018 20% Aus- und Weiterbildungskosten sparen!
■ Mitgliedergewinnungs-Initiative 2017
■ Impressum und Kontakt

Viel Spaß bei der Lektüre…

 
By | 2017-08-25T14:34:22+02:00 Freitag, 25. August 2017|Arbeitsgruppen, Events, Jahreskongress, Kooperationen, Mitglieder|0 Kommentare

Neue Mitglieder: Trotz Sommerferienzeit – mbuf wächst weiter

mbuf wächst weiter. Weitere Unternehmen konnten sich durch eine „Schnupperteilnahme“ an unseren AG-Treffen, durch eine Teilnahme am mbuf Jahreskongress oder auch in unseren Webcasts über die zahlreichen Vorteile als Mitglied im Microsoft Business User Forum e.V. informieren und haben sich für eine Mitgliedschaft entschieden.

Stand Ende August 2017 hat das Microsoft Business User Forum nun 178 Mitglieder. Mit weiteren Unternehmen sind wir im Kontakt in Sachen mbuf Beitritt.

Wir begrüßen folgende neue Mitglieder:

  • K-Mail Order GmbH + Co. KG (Versandhaus Klingel)
  • Continental AG
  • Schwarz Zentrale Dienste KG (Lidl)
  • GLS IT Services GmbH

Den neuen Mitgliedern ein herzliches Willkommen, viele neue gewinnbringende Kontakte und ergiebige Gespräche in den Arbeitsgruppen!

Sie sind noch nicht Mitglied, tragen sich aber mit dem Gedanken an eine Mitgliedschaft?

Auf unserer Download-Seite finden Sie in der linken und mittleren Spalte alle Informationen, insbesondere unsere aktuelle Info-Broschüre „mbuf – Ihre Interessenvertretung“.

Falls Sie noch weitere Informationen benötigen, sprechen Sie bitte unseren Geschäftsführer Charly Zimmermann an…

zimmermann@mbuf.de

By | 2017-08-25T12:43:05+02:00 Freitag, 25. August 2017|Arbeitsgruppen, Mitglieder|0 Kommentare

Kooperationsvorteile nutzen – Für 2018: 20% Aus- und Weiterbildungskosten sparen!

Viele von Ihnen beginnen bereits jetzt mit den ersten Überlegungen und Planungen für 2018. Angebote werden eingeholt, Budgets aufgestellt, Projekte eingeplant, und die Personalplanung wird in Angriff genommen. Auch das Thema Aus- und Weiterbildung kommt auf den Tisch.

Wenn es einen Weg gäbe, rund 20% der Aus- und Weiterbildungskosten für 2018 ohne auch nur die geringsten Qualitätseinbußen zu sparen – wäre das dann für Sie interessant?

Ich habe einen Weg für Sie: Preisvorteile durch Kooperationen geschickt nutzen.

Wir alle kennen das – auch Sie:

Wer Mitglied im ADAC ist, der kann nicht nur den Pannendienst kostenfrei nutzen. Wer Mitglied im ADAC ist, bekommt Leihwagen billiger, spart beim Tanken, erhält Rabatte auf Reifen, Nachlässe an der Musical-Kasse und vieles mehr. Und der ADAC vertritt die Interessen der Autofahrer gegenüber der Politik – zum Beispiel im Rahmen von Gesetzgebungsverfahren. Der ADAC bietet Fahrsicherheitstrainings für seine Mitglieder an. Der ADAC ist eine Vereinigung, ein Club für Autofahrer. Das rechnet sich.

Das Microsoft Business User Forum (mbuf) ist so etwas Ähnliches für die IT Organisation von Unternehmen – auch für die IT Ihres Unternehmens:

  • Wir vertreten die Interessen der Unternehmen gegenüber Microsoft.
  • Durch intensiven Austausch in unseren Arbeitsgruppen erreichen Sie mit Ihrer IT-Organisation leichter Ihre Ziele und kommen nicht vom Weg ab.
  • mbuf Mitglieder nehmen kostenfrei am zweitägigen mbuf Jahreskongress mit vielen interessanten Themen und tollen Referenten teil.
  • mbuf Mitglieder erhalten bei unseren Kooperationspartnern AddOn, Integrata oder itSMF respektable Rabatte.

Laden Sie unseren Info-Flyer zu diesen und anderen Themen herunter:
mbuf.de/wp-content/uploads/mbuf_Broschuere_Ihre_Interessenvertretung.pdf

Entscheiden Sie sich JETZT – wie viele andere vor Ihnen – für eine „Flatrate-Firmenmitgliedschaft“ im Microsoft Business User Forum (mbuf) und nutzen Sie die vielfältigen Vorteile. Es lohnt sich allemal! Den Aufnahmeantrag finden Sie unter

mbuf.de/wp-content/uploads/mbuf_Mitglieder_Aufnahmeantrag.pdf

Übrigens: Sie müssen sich nicht sofort für eine Mitgliedschaft entscheiden und können auch erst einmal „reinschnuppern“. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

By | 2017-09-07T08:05:57+02:00 Freitag, 25. August 2017|mbuf intern, Mitglieder|0 Kommentare

Mitgliedergewinnungs-Initiative 2017

Wir haben in diesem Jahr schon tolle Erfolge im Bereich Mitgliedergewinnung verzeichnen können. Gut vier Monate bleiben jetzt noch, einen neuen Wachstumsrekord aufzustellen. Daher unsere große Bitte an alle Empfänger dieses Newsletters:

Versuchen Sie in den verbleibenden 4 Monaten mindestens noch ein Unternehmen für eine Mitgliedschaft zu gewinnen! Es kommt uns allen zugute!

Damit Sie die notwendigen Argumente im Köcher haben, hier noch einmal die „Key Facts“:

Das Microsoft Business User Forum – kurz mbuf – ist eine als Verein organisierte Community, die drei wesentliche Ziele verfolgt:

  • Interessenvertretung des Mittelstandes gegenüber Microsoft
    „Gemeinsam Dinge bewegen…“
  • Aktives Networking der Mitgliedsunternehmen untereinander
    „Das Rad nicht immer neu erfinden – von anderen lernen…“
  • Informationskanal zwischen Microsoft und dem Mittelstand
    „Schneller, besser und früher informiert sein…“

Ein Blick auf unsere Leistungspalette

  • Wir verfügen derzeit über insgesamt 13 Arbeitsgruppen, in die über 170 Mitgliedsfirmen
    in wechselnder Besetzung an die 1.000 Mitarbeiter entsenden.
  • Etliche dieser Arbeitsgruppen sind nicht an spezielle Produktwelten gebunden – dies gilt unter anderem für die AGs Lizenzen, CIO Kreis und IT Security .
    Auch in anderen Arbeitsgruppen (etwa Enterprise Infrastructure oder Dynamics AX Finance / Controlling) schaut man gerne über den Microsoft-Tellerrand hinaus.
  • Wir haben eine „Flatrate-Mitgliedschaft“ – Mitglied werden nicht Personen, sondern Firmen / Organisationen. Mitgliedsunternehmen können unbegrenzt Mitarbeiter in verschiedene Arbeitsgruppen entsenden.
  • Die Firmenmitgliedschaft gilt übrigens auch für Tochter- und Schwestergesellschaften , wenn diese ausdrücklich im Mitgliedsantrag mit eingeschlossen werden.
  • Der Firmenjahresbeitrag für diese „Flat-Rate-Mitgliedschaft“ ist mit 1.500 € erfreulich niedrig.
  • Wir setzen regelmäßig Webcasts zu verschiedenen Themen auf, an denen alle Mitarbeiter aus unseren Mitgliedsunternehmen teilnehmen können.
  • Wir stellen mit dem zugriffsgeschützten mbuf Portal eine gesicherte Plattform zur Verfügung, auf der eine Kommunikation zwischen den Mitgliedern stattfinden kann.
  • Jeder Arbeitsgruppe sind „Microsoft-Paten“ zugeordnet, die Anliegen unserer Mitglieder an Microsoft herantragen können, über Neuigkeiten aus dem Hause Microsoft berichten (oft noch ehe der Markt diese Neuigkeiten kennt) und die bei Bedarf den Kontakt zu Produktspezialisten bei Microsoft herstellen können.
  • Wir veranstalten in jedem Jahr einen mbuf Jahreskongress, an dem im Rahmen der Mitgliedschaft die Mitarbeiter unserer Mitgliedsunternehmen kostenfrei teilnehmen können.
  • Über unsere Kooperationspartner INTEGRATA, AddOn oder itSMF erhalten Sie Preisvorteile bei der Buchung von Weiterbildungsmaßnahmen. Preisvorteile, die in Summe den mbuf Jahresbeitrag weit übersteigen können.

By | 2017-09-14T12:04:27+02:00 Freitag, 25. August 2017|mbuf intern, Mitglieder|0 Kommentare

Aufgepasst: Es geht auf Weihnachten zu…!

Total bescheuert, oder?
Die Sommerferien sind gerade mal vorbei und dann an Weihnachten erinnern?

Aber um es mal auf den Punkt zu bringen:
In 4 Monaten ist Weihnachten fast schon wieder vorbei und wir bereiten alles für den Jahreswechsel vor. Die Tage werden schon wieder kürzer und für die meisten Arbeitnehmer liegen die meisten Arbeitstage des Jahres 2017 schon hinter ihnen.

Warum an dieser Stelle dieser Hinweis?
Sie wollten sich doch in 2017 mal darüber informieren, was mbuf eigentlich ist. Und Sie wollten Mitglied werden, oder?

Und für diejenigen, die schon Mitglied sind:
Sie wollten doch mindestens 1 neues Mitglied für mbuf werben, weil Sie ja von den Vorteilen einer mbuf Mitgliedschaft überzeugt sind, sich aktiv in den Arbeitsgruppen beteiligen und weil man gute Sachen ja immer gerne weiterempfiehlt. War das nicht so?

Für all das ist jetzt noch maximal 4 Monate Zeit. Die Zeit bis Weihnachten wird knapp – machen sie was draus…!

Das Microsoft Business User Forum (mbuf) ist auch bei Youtube vertreten – schauen Sie doch mal rein.

By | 2017-08-25T10:20:10+02:00 Freitag, 25. August 2017|Arbeitsgruppen, Mitglieder|0 Kommentare

Von der Schwierigkeit, wahrgenommen zu werden – oder: wie macht man aus einer grauen Maus einen schillernden Vogel…?

Mails, Newsletter, SocialMedia wie Facebook, aber auch Business SocialMedia wie Xing oder LinkedIn… Hunderte Nachrichten und Meldungen prasseln auf uns Tag für Tag hernieder. Es gibt nicht wenige IT-Professionals, die mehr als 100 Emails pro Tag in ihrer Inbox vorfinden.

Wie das alles noch bewältigen können? Wie das wichtige vom vermeintlich unwichtigen trennen?

Und für diejenigen, die die „Sender“ sind: Wie die Empfänger wirklich erreichen?

Neulich habe ich irgendwo gelesen, man sollte in seiner Mail das Wichtigste ziemlich oben am Textanfang mit Bullet-Points hervorheben. Und nie mehr als 3 Bullet-Points in einer Mail. Leuchtet ein. Nicht mehr die Mail lesen, sondern nur noch die Bullet-Points. Aber reicht das?

Einer, der von sich behauptet, über große Marketingerfahrung zu verfügen, meinte dieser Tage:
„Man kann keine Sachinformationen mehr transportieren, die man nicht in eine höchst emotionale packende Story verpackt hat. Liest keiner.“

So. Jetzt habe ich hier so eine super Sache. Nämlich das Microsoft Business User Forum (mbuf) mit all seinen Vorteilen für die Mitgliedsunternehmen. Und das auch noch zu einem unschlagbar günstigen Preis. Ja sozusagen sogar kostenfrei, wenn man mal Leistungen und die Vorteile gegen den Jahresbeitrg von nur 1.500 Euro rechnet. Wie jetzt daraus „einen schillernden Vogel“ machen?

Oder anders gesagt: Wie bekomme ich Sie dazu, endlich mal unsere Info-Broschüre „mbuf – Ihre Interessenvertretung“ zu lesen? Oder mal unsere regelmäßigen Newsletter? Oder mal unseren Info-Film anzuschauen? Oder sich mal für eine Schnupper-Teilnahme an unseren Arbeitsgruppentreffen anzumelden?

Ich brauche da echt mal Ihre Hilfe! Wie würden Sie da ran gehen?
Feedback gerne an zimmermann@mbuf.de

By | 2017-06-20T13:26:16+02:00 Dienstag, 20. Juni 2017|Arbeitsgruppen, Mitglieder|0 Kommentare

Das Microsoft Business User Forum – Veranstaltung oder Community oder was denn jetzt …?

Da war sie wieder. Vorhin in dem Telefonat. Diese Frage, die schon so oft gestellt wurde. Ja, ich weiß, es ist verwirrend. Und weil es zu Verwechslungen führen kann, hier noch mal eine kleine Erläuterung:

Das Microsoft Business User Forum – kurz mbuf – ist eine als Verein organisierte Community, die drei wesentliche Ziele verfolgt

  • Interessenvertretung des Mittelstandes gegenüber Microsoft
    „Gemeinsam Dinge bewegen…“
  • Aktives Networking der Mitgliedsunternehmen untereinander
    „Das Rad nicht immer neu erfinden – von anderen lernen…“
  • Informationskanal zwischen Microsoft und dem Mittelstand
    „schneller, besser und früher informiert sein…“

Mitglied im Microsoft Business User Forum (mbuf) können mittelständische Anwenderunternehmen und Öffentliche Auftraggeber werden.

Dienstleistungs- und Lösungsanbieter können hingegen nicht Mitglied im Microsoft Business User Forum (mbuf) werden. Sie können sich aber am mbuf Partnernetzwerk beteiligen und auf diesem Weg eng und erfolgreich mit mbuf zusammenarbeiten. Eine Beteiligung am mbuf Partnernetzwerk begründet keine Mitgliedschaft im Microsoft Business User Forum (mbuf)!

Der mbuf Jahreskongress ist eine vom Microsoft Business User Forum organisierte Veranstaltung, bei der sich mbuf Mitglieder und „noch-nicht-Mitglieder“ (und auch Dienstleistungs- und Lösungsanbieter sowie Microsoft) zum Informationsaustausch treffen.

Das alles – und noch viel mehr – können Sie auch noch einmal in unserer neu aufgelegten Info-Broschüre nachlesen (Download hier).
Diese Broschüre dürfen Sie übrigens gerne an andere weiterleiten. Sehr gerne! An Kolleginnen und Kollegen, an IT-Professionals in anderen Firmen, an IT’ler, die Sie irgendwo kennenlernen. Den Download-Link dürfen Sie auch in online Medien verbreiten. Auf ihrer Webseite, in einem Blog, in den sozialen Medien. Wir freuen uns nach wie vor immer noch über neue Mitglieder!

Darum sollten Sie in 2017 unbedingt Mitglied im mbuf werden…

Das Microsoft Business User Forum – kurz mbuf – gibt es seit 2004. Wir sind Ihre Interessenvertretung gegenüber Microsoft, aber auch eine aktive Community, die Ihnen hilft, das Rad nicht immer neu erfinden zu müssen.

Eine Firmen-Mitgliedschaft im mbuf hat für Sie viele Vorteile, die wir für Sie in einer Broschüre noch einmal nachvollziehbar und übersichtlich zusammengestellt haben.

Darüber hinaus ist mbuf zum Vorteil seiner Mitglieder verschiedene Kooperationen eingegangen. Sie können als mbuf Mitglied auf Basis dieser Kooperationen z.B. bis zu 20% ihrer Weiterbildungskosten einsparen! Details hierzu finden Sie auch in unserem Dezember Newsletter.

Es gibt also eine ganze Reihe von Gründen, Mitglied im Microsoft Business User Forum (mbuf) zu werden!

Weitere Informationen hält unsere Webseite bereit. Satzung und Mitgliedsantrag finden Sie im Downloadbereich.

Entscheiden Sie sich jetzt für eine Mitgliedschaft. Wir freuen uns auf Sie!

By | 2017-05-19T08:17:20+02:00 Freitag, 23. Dezember 2016|Arbeitsgruppen, Kooperationen, Microsoft, Mitglieder|1 Kommentar