Unterstützung für XAML-Builds abgekündigt … Sind auch Sie betroffen?

//Unterstützung für XAML-Builds abgekündigt … Sind auch Sie betroffen?

Unterstützung für XAML-Builds abgekündigt … Sind auch Sie betroffen?

Ende Mai 2017 hat Microsoft die Unterstützung für XAML-Builds im „Team Foundation Server“ und im „Visual Studio Team Services“ mit den nächsten Versionen abgekündigt – nähere Infos hier: https://blogs.msdn.microsoft.com/bharry/2017/05/30/evolving-tfsteam-services-build-automation-capabilities/

Künftig wird es mit der neuen Version des „Team Foundation Servers“ 2018, und ab August 2017 für „Visual Studio Team Services“, keine Unterstützung für XAML-Builds mehr geben!

Kunden, die diese Technologie für die Erstellung Ihrer Anwendungen nützen, sind gezwungen, auf ein anderes System „pipeline/task build system“ umzusteigen. Je nach Umfang und Komplexität der Anwendung ist der Umstieg nicht ganz trivial.

Für Unternehmen, die die bisherige Technologie XAML-Build für die Erstellung diverser Software-Lösungen einsetzen, ist diese Umstellung darüber hinaus mit einem erheblichen Aufwand verbunden. Die Abkündigung des Features scheint recht kurzfristig und sie lässt wenig Zeit für die notwendigen Anpassungen und Neuprogrammierungen, die – wie so oft – neben dem Tagesgeschäft erledigt werden müssen.

Sind Sie auch betroffen? Wir suchen weitere Betroffene, die mit uns gemeinsam in einen Dialog mit Microsoft in Sachen XAML treten möchten. Ziel dieses Dialogs wäre, Verständnis für unser Problem bei Microsoft zu wecken, und ggf. Unterstützung bei der Umstellung zu bekommen.

Daher möchten wir Sie bitten zu prüfen, ob Ihr Unternehmen von dieser Abkündigung betroffen ist, und sich ggf. mit der Leitung der mbuf Arbeitsgruppe Development in Verbindung zu setzen unter development@mbuf.de

By | 2017-10-16T15:48:42+02:00 Montag, 16. Oktober 2017|Arbeitsgruppen|0 Kommentare

About the Author:

Karl Gerd „Charly“ Zimmermann ist der Geschäftsführer des Microsoft Business User Forums.