Nachlese SharePointForum 2017

/, SharePoint/Nachlese SharePointForum 2017

Nachlese SharePointForum 2017

Die deutsche Anwenderkonferenz wächst mit Top-Referenten weiter

Bereits zum fünften Mal fokussierte am 4. und 5. Oktober 2017 das Stuttgarter SharePointForum praxisnahe Themen rund um SharePoint aus Anwendersicht.

Die diesjährige Veranstaltung stand im Zeichen der Cloud und des Digital Workplace. Ob und wie Office 365 in deutschen Unternehmen eingesetzt werden kann, beantwortete Jan Schneider, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, in seiner Keynote. Dabei zeigte er, wie der rechtssichere Betrieb funktionieren kann.

Hands-on-Prozesse zeigte Torsten Wondrejz von der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH in seinem Vortrag zur Prozessdigitalisierung mit SharePoint. Nicole Bergmann von der Kumavision AG stellte ihre Lösung für das Projekt- und Aufgabenmanagement im Unternehmen vor. Fazit: Eine Erfolgsgeschichte im Unternehmen und zur Nachahmung empfohlen.

Eine Lösung für eine heterogene Mitarbeiterschaft zeigte Torben Busse von der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck in seinem Vortrag. Moritz Pastow von der LEWA GmbH kam in seinem Beitrag zu dem Schluss, dass das Social Intranet der Motor des Kulturwandels im Unternehmen ist.

Andreja Schneider-Dörr von der Hans-Böckler-Stiftung setzte sich kritisch mit dem Thema „Arbeit 4.0 im Zeitalter von Sharing, Crowd und Gig-Economy“ auseinander und zeigte auch die negativen Implikationen digitaler Arbeit für die Mitarbeiter auf.

Auch kritische Fragen durften nicht fehlen: Atilla Küçük, CIO der Bauunternehmung Leonhard Weiss und Arbeitsgruppenleiter der mbuf Arbeitsgruppe „CIO Kreis“, stellte die Frage, ob SharePoint überhaupt die richtige Plattform ist. Er zeigte außerdem praktische Wege zu einem Digital Workplace im Unternehmen auf.

Am vorgelagerten Seminartag (4.10.2017) erlaubten zehn technische Deep Dives von Dienstleistern Einblick in die Themen Digital Workplace, Office 365, Social Collaboration und Workflow. Ergänzt wurde dieser erste Tag durch zwei Roundtable-Workshops zu den Themen „Office 365 im Enterprise Umfeld“ sowie den Workshop „Intranet Experience Design“.

Die Anwender schätzen auch den Blick in die Zukunft: Ein Innovationsthema war in diesem Jahr „Machine Learning und Bots“ – vorgestellt in einem spannenden und nicht an Überraschungen sparenden Vortrag von Daniel Heinze, Technical Evangelist bei Microsoft.

Neu in diesem Jahr war der Veranstaltungsort: Die hochmodernen Räume der Hochschule der Medien (HdM) boten den besten Rahmen für interaktive Vorträge.

Die Teilnehmer lobten den qualitativ hohen Anspruch der Veranstaltung und Vorträge sowie den guten Austausch und das Networking unter den Anwendern. „Auch in diesem Jahr wurden unsere Erwartungen voll erfüllt, und wir freuen uns schon auf das Stuttgarter SharePointForum 2018“, sagte Prof. Dr. Arno Hitzges als einer der Gastgeber der Veranstaltung. „Wir freuen uns, wenn die Teilnehmer mit viel neuem Wissen und neuen Kontakten nach Hause gehen“ ergänzte Prof. Dr. Thorsten Riemke-Gurzki.

Partner des Stuttgarter SharePointForum 2017 waren die Infoman AG, die AvePoint Deutschland GmbH, die Communardo Software GmbH, das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation, die GROUP Business Software Europa GmbH, die Next Iteration Gesellschaft für Software Engineering mbH, die SYSTAG Systemhaus GmbH, die ppedv AG, die Alight Consulting GmbH und das Microsoft Business User Forum (mbuf)

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website des SharePoint Forums:
www.stuttgarter-sharepointforum.de

By | 2017-10-23T14:48:30+02:00 Montag, 23. Oktober 2017|Events, SharePoint|0 Kommentare

About the Author:

Die Redaktion betreut die Website des Microsoft Business User Forums. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.